FACHLICHE SCHWERPUNKTE

  • funktionelle Kiefergelenkchirurgie und moderne Kiefergelenkendoprothetik
  • Dysgnathiechirurgie
  • Schlafmedizin
  • rekonstruktive Gesichtschirurgie
  • ästhetische Gesichtschirurgie
  • körpereigener Fetttransfer
  • Botulinumtoxinanwendungen

LEBENSLAUF

STUDIUM

09/1989 – 06/1994       Zahnmedizin, Friedrich-Schiller-Universität Jena

09/1995 – 11/1999       Humanmedizin, Friedrich-Schiller-Universität Jena

FACHARZTAUSBILDUNG

05/2004 Anerkennung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Ärztekammer Schleswig-Holstein

06/2008 Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“ an der Ärztekammer Nordrhein

08/2008 Europäische Anerkennung zum Facharzt für Mund,- Kiefer- und Gesichtschirurgie („Fellow of the European Board of Oro-, Maxillofacial Surgery“, FEBOMFS), Bologna, Italien

PROMOTION

12/1997 Dissertation zur Erlangung des Dr. med. dent.: „Dosis-Wirkung-Relation therapeutischer Laserapplikationen niedriger Energiedichte – Literaturübersicht und Modelluntersuchungen“, Universität Jena (magna cum laude)

 10/2011 Dissertation zur Erlangung des Dr. med.: Therapie des Unterlippenkarzinoms: Prognose, Funktion und Ästhetik unterschiedlicher Operationstechniken unter Berücksichtigung der ästhetischen Einheiten des Gesichtes“, Universität Kiel (cum laude)

BERUFSERFAHRUNG

01/200- 03/2006 Assistenzarzt an der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel (Direktor: Prof. Dr. Dr. F. Härle bis 03/2004, Prof. Dr. Dr. J. Wiltfang bis 03/2006)

04/2006-03/2019 Oberarzt an der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum Bonn (Direktor: Prof. Dr. Dr. RH Reich, ab 08/2018 Prof. Dr. Dr. Kramer)

MITGLIEDSCHAFTEN

Seit 2011 Europäische Gesellschaft für Kiefergelenkchirurgie

Seit 2001 Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie